Life Kinetik

Ihr Coaching-Prozess beginnt mit einem 30-minütigem kostenlosen und diskretem Zoom-Call. Das erste Kennenlernen eröffnet die Möglichkeit das Thema und den Umfang des Coachings zu besprechen, sowie offene Fragen zu klären. Haben beide Parteien Interesse an einer Zusammenarbeit, wird das weitere Vorgehen abgesprochen.

Life Kinetik ist die Trainingsform, die Wahrnehmungsaufgaben mit kognitiven Herausforderungen und ungewöhnlicher Bewegung koppelt.

Das Ziel ist, durch die unterschiedlichen Aufgaben, viele neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen zu schaffen, um im Alltag leistungsfähiger zu werden.

Life Kinetik ist das weltweit einzige Training dieser Art, das in über 30 wissenschaftlichen Untersuchungen die vielen oben genannten Effekte nachgewiesen hat.


Hochleistungssportler aus allen Sportarten schwören genauso darauf wie Erzieher, Lehrer, Unternehmer und Senioren.
Die einzigartige Kombination aus Wahrnehmungskomponenten wie Funktional-Optometrie, Audiorhythmik oder Somatosensorik, gepaart mit kognitiven Elementen, wie Arbeitsgedächtnis, Aufmerksamkeit oder Problemlösungsintelligenz, und ungewöhnlichen Bewegungsaufgaben garantiert das Maximum an Abwechslung, Spaß und Erfolg.

Welche Effekte sind nachgewiesen?

• Verbesserte Wahrnehmung
• Verbesserte Handlungsschnelligkeit und Motorik
• Höhere Burnout- und Stressresistenz
• Bessere Aufmerksamkeit und Konzentration
• Demenz-Prävention
• Verbesserte Fehlerquote und kognitive Leistung
• Erhöhung der Merkfähigkeit & Erinnerungsfähigkeit
• Emotionale Stressresistenz
• Erlerntes Wissen wird schneller Abgerufen
• Verbesserung der Schlafqualität und der körperlichen Entspannung 

Mobirise

Dopamin und Life Kinetik 


Jüngste neurowissenschaftliche Befunde und Zusammenhänge verweisen darauf, dass Dopaminausschüttungen Vorgänge synaptischer Plastizität fördern und motorische Lernvorgänge auslösen können. Hierbei scheint die Neuartigkeit der Bewegungsaufgabe und der unerwartete Bewegungserfolg eine zentrale Rolle zu spielen. Dies bedeutet, dass die überraschend erfolgreiche Bewältigung einer neuartigen Bewegungsaufgabe im Gehirn strukturelle Veränderungen in Gang setzt.
Um kontinuierlich neuronale Lernvorgänge zu provozieren, sind somit insbesondere neuartige und ungewohnte Bewegungsaufgaben anzusteuern, wobei ein Aufgabenwechsel erfolgen sollte, sobald im Üben eine Routine auftritt.
Ungewöhnliche Kombinationen verschiedenster Aufgaben regen das Gehirn an, neue Verbindungen zu schaffen. Je mehr Verbindungen, desto leistungsfähiger ist man selbst.
Diese neuen Bahnen kann man anschließend auch für andere Aufgaben verwenden. 

Bereit, Ihre Herausforderungen
zu meistern?

© Copyright 2021 Alexander Herrmann - All Rights Reserved

This website was made with Mobirise